Gisèle Vienne

This Causes Consciousness to Fracture – A Puppet Play

 

 

12.9.2024 – 12.1.2025

Diesen Herbst präsentiert das Haus am Waldsee, in Kooperation mit dem Georg Kolbe Museum und den Sophiensælen, erstmals in Berlin das künstlerische Werk von Gisèle Vienne (*1976). Im Haus am Waldsee entsteht eine groß angelegte Einzelausstellung, die sich über das gesamte Haus erstreckt. Die französisch-österreichische Künstlerin, Choreografin und Regisseurin hat in den letzten 25 Jahren ein komplexes und eigensinniges Werk geschaffen, das unsere Wahrnehmungsmuster hinterfragt und künstlerische Sprachen erfindet, um den Weg für strukturelle gesellschaftliche Veränderungen zu ebnen. Viennes Kreationen, sowohl auf der Bühne als auch in ihrer visuellen Praxis, werden zusammen mit Tänzer*innen und Schauspieler*innen entwickelt und oft von anthropomorphen Figuren und Puppen belebt, um die Sinnlichkeit, Wut und Kreativität von Gegenkulturen in ihrem ganzen subversiven Potenzial zu erforschen. Indem sie ihre philosophischen Einflüsse mit ihrem ästhetischen Erfahrungsschatz zusammenführt, versucht ihre Arbeit auf der Bühne und in anderen Bereichen, die vorherrschenden Strukturen umzustoßen und neue künstlerische Formen zu entwickeln, die die Welt anders zu kodieren versuchen.

    Wenn Sie hochaufgelöste Bilder wünschen, füllen Sie bitte das Formular aus. Nach Prüfung Ihrer Daten erhalten Sie schnellstmöglich einen Link zum Bildmaterial von uns.

    Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Nach Prüfung Ihrer Angaben durch unser Team erhalten Sie schnellstmöglichen Zugang zu den angefragten Bildern.

    Leider ist bei der Anmeldung etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut und überprüfen Sie, ob alle Pflichtfelder ausgefüllt sind.

    Die Angaben mit * sind Pflicht.

     




     
     

    Pressebilder

    Gisèle Vienne, L’Etang, 2020, Foto: Estelle Hanania

    Download (0.9 MB)

    Gisèle Vienne, L’Etang, 2020, Foto: Estelle Hanania

    Download (1 MB)

    Gisèle Vienne, L’Etang, 2020, Foto: Estelle Hanania

    Download (0.7 MB)

    Gisèle Vienne, L’Etang, 2020, Foto: Estelle Hanania

    Download (0.9 MB)

    Gisèle Vienne, This causes consciousness to fracture, 2024, Foto: Estelle Hanania

    Download (0.8 MB)

    Gisèle Vienne, This causes consciousness to fracture, 2024, Foto: Estelle Hanania

    Download (0.8 MB)

    Gisèle Vienne, This causes consciousness to fracture, 2024, Foto: Estelle Hanania

    Download (0.8 MB)

    Gisèle Vienne, This causes consciousness to fracture, 2024, Foto: Estelle Hanania

    Download (0.8 MB)

     

    Bitte beachten Sie, dass diese Abbildungen urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung im Rahmen der Ausstellung unter der Nennung der Credits verwendet werden dürfen. Weiterhin gilt zu beachten, dass die Abbildungen nicht verändert oder manipuliert werden dürfen. 

     

     

    Kontakt

    Erik Günther
    Presse und Kommunikation
    e.guenther@hausamwaldsee.de
    T: (030) 801 89 35
    F: (030) 802 20 28