Veranstaltungen

DO 2.02.23
EXKLUSIV FÜR FREUNDE UND FÖRDERER
Preview “Margaret Raspé – Automatik”

18 Uhr
Preview für die Freunde und Förderer des Hauses am Waldsee
MEHR ZUR AUSSTELLUNG 

 

 

Im Frühjahr 2023 präsentiert das Haus am Waldsee die erste umfassende Retrospektive der Berliner Künstlerin Margaret Raspé (*1933 in Breslau), die über die letzten fünf Jahrzehnte hinweg in der unmittelbaren Umgebung des Hauses am Waldsee ein bedeutendes künstlerisches Werk geschaffen hat, das von einer eigenwilligen künstlerischen Sprache charakterisiert ist, die Leben, Kunst und Arbeit in ihren alltäglichen Bedingungen zusammendenkt.

Als Freunde und Förderer genießen Sie exklusive Sonderveranstaltungen bei freiem Eintritt in alle Ausstellungen. Unterstützen Sie mit Ihrem Förderbeitrag das Programm des Hauses und werden Sie Mitglied

 

DO 2.02.23
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Margaret Raspé – Automatik

Im Frühjahr 2023 präsentiert das Haus am Waldsee die erste umfassende Retrospektive der Berliner Künstlerin Margaret Raspé (*1933 in Breslau), die über die letzten fünf Jahrzehnte hinweg in der unmittelbaren Umgebung des Hauses am Waldsee ein bedeutendes künstlerisches Werk geschaffen hat, das von einer eigenwilligen künstlerischen Sprache charakterisiert ist, die Leben, Kunst und Arbeit in ihren alltäglichen Bedingungen zusammendenkt.

 

 

SA 4.02.23
KURATORINNENFÜHRUNG
mit Anna Gritz

16 Uhr
Max. 20 Personen
ANMELDUNG HIER

Direktorin Anna Gritz führt Sie durch die Ausstellung „Margaret Raspé – Automatik”.

SO 5.02.23
EINTRITT FREI
Museumssonntag Berlin

Eintrittsfreier Zugang zu vielen Berliner Museen und Ausstellungshäusern
An jedem 1. Sonntag im Monat
Besuch ausschließlich mit einem gebuchten Zeitfenster möglich
Last-Minute-Zeitfenster sind am 5.2. um 10 Uhr verfügbar

 

 

SO 12.02.23
WORKSHOP
Familiensonntag

15 – 17 Uhr
Keine Anmeldung nötig
Kinder kostenlos, Erwachsene zahlen den Eintritt zur Ausstellung 8 / 5 Euro

Beim Familiensonntag können sich Familien im Haus am Waldsee auf Entdeckungsreise durch die Welt der zeitgenössischen Kunst begeben. Nach einem kurzen Rundgang durch die aktuelle Ausstellung sind die Familien dazu eingeladen sich von den Werken inspirieren zu lassen und selbst künstlerische Experimente zu wagen.

 

SA 18.02.23
KÜNSTLERINNENGESPRÄCH
mit Margaret Raspé

Im Rahmen der Ausstellung “Automatik” findet ein Gespräch mit Margaret Raspé und Direktorin Anna Gritz statt.