Noch bis Anfang Juli setzen wir unser Online-Videoprogramm fort. Diesmal mit vier Arbeiten der Münchner Künstlerin Veronika Veit (*1968), die seit den frühen 2000er Jahren  auch in Berlin ausstellt. Ihre seit 2010 entstandenen Videoarbeiten reflektieren über Zustand und Nachwirkungen der Menschen im Schatten des Zweiten Weltkriegs, sowie eine neoliberale Gesellschaft, die ihre Gier nach Individualität und Abgrenzung auslebt.

ZUM VIDEOPROGRAMM

AUSSTELLUNG