Biester der Zeit –
Lynn Chadwick, Katja Strunz, Hans Uhlmann
AUSSTELLUNG

18.05.2019 – 25.08.2019

Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Georg Kolbe Museum Berlin.

Das Haus am Waldsee und das Georg Kolbe Museum haben eine Ausstellung in zwei Teilen erarbeitet, die von Mai bis September 2019 in den beiden ehemals privat genutzten Häusern und Gärten zu sehen sein wird. Lynn Chadwick – Biester der Zeit wird den britischen Bildhauer Lynn Chadwick (1914 – 2003) als einen der führenden Künstler der Nachkriegszeit in einem retrospektiven Überblick sowie im Spannungsverhältnis mit zwei deutschen Bildhauerpositionen neu vorstellen. In dieser ersten musealen Ausstellung Chadwicks in Deutschland werden rund 60 plastische Werke, zahlreiche Zeichnungen und Grafiken, sowie umfassendes Archivmaterial versammelt. 

Das international seit den 1950er Jahren vielfach ausgezeichnete Werk von Lynn Chadwick wird im Georg Kolbe Museum als breites, chronologisches Spektrum mit thematischen Schwerpunkten vorgestellt. Im Haus am Waldsee wird dazu ein thematischer Bogen gespannt, der dem Werk des Briten Arbeiten von Hans Uhlmann (1900 – 1975) und Katja Strunz (*1970) als Dialogpartner anbietet. Während im Georg Kolbe Museum retrospektiv in die Tiefe gegangen wird, wird im Haus am Waldsee der Werkaspekt der Faltung und Zersplitterung thematisiert, der Chadwick aus heutiger Sicht Kontur verleiht.

Ein begleitender Katalog stellt darüber hinaus die erste umfassende Publikation zum Gesamtwerk von Lynn Chadwick im deutschsprachigen Raum dar.

 

TEILEN