Clemens Krauss

Clemens Krauss arbeitet an einer Vorstellung des zeitgenössischen Menschen als performative Verkörperung sozialer und medialer Erfahrung. Der 1979 in Graz geborene Künstler fasst den menschlichen Körper als Metapher für Gesellschaft, Religion, Politik und Sexualität auf und begreift ihn in diesem Sinne als Projektionsfläche. Krauss wird nicht nur seine Arbeiten der vergangenen sechs Jahre ausstellen, er selbst lebt temporär mit seinen privaten Möbeln, seiner Musik, seinen Filmen und seiner Kunstsammlung in den oberen Ausstellungsräumen. Während der gesamten Laufzeit wird er am Waldsee (auf)wachen. Das Private wird öffentlich. Der Betrachter wird zum Partner und Teilnehmer.