Videokunstprogramm:  
Nina Fischer & Maroan el Sani „Snow Division“ 2010

Fischer und el Sani „Snow Division“ 2010

Fischer & el Sani,  Snow Division, 2010, HD, Farbe, Stereo, 8:30 Min., Film Still, © Fischer & el Sani und VG Bild-Kunst Bonn, 2021

Snow Division ist ein Film von Nina Fischer und Maroan el Sani über ein alljährlich stattfindendes Winterspektakel im japanischen Sapporo, bei dem auf einem der Hauptplätze Großskulpturen aus Eis gefertigt werden, die naturgemäß nur ein paar Tage oder wenige Wochen Bestand haben. Im Februar 2010, als das Künstlerduo in der Hauptstadt von Hokkaido war, galt das Thema den vom Aussterben bedrohten Tieren. Fischer & el Sani beobachten in ihrem Film, wie eine Abteilung der japanischen Armee frischen Schnee aus den Bergen ins Stadtzentrum transportiert, um dort die Skulpturen zu fertigen. Es ist interessant zu sehen, wie die temporären Figuren nach Bildern entstehen und der nationalen Friedenstruppe dabei zuzusehen, nach welch klarer Choreografie sie ans Werk gehen. Die in Tarnuniformen gekleideten Männer lassen den Akt der Bildhauerei wie eine abstrakte Performance aussehen.

Nina Fischer (*1965 in Emden) und Maroan el Sani (*1966 in Duisburg) arbeiten seit 1993 in Film- und Fotoprojekten zusammen, die sich vorrangig mit urbanen Räumen und dem kollektiven Gedächtnis beschäftigen. Als Duo haben sie an zahlreichen internationalen Ausstellungen teilgenommen, u.a. an der Manifesta 13, Marseille 2020, Videonale, Bonn 2019, Media City Seoul Biennale 2014, 2012, Istanbul Biennale 2007, Liverpool Biennale 1999 und der Berlin Biennale 1998. Fischer und el Sani leben und arbeiten in Berlin.

TEILEN