Vortrag „Berliner Villen- und Landhausgärten“

Vortrag „Berliner Villen- und Landhausgärten“

Unser neuer Veranstaltungsraum konnte die Interessierten kaum fassen. Als Klaus von Krosigk gestern Abend seinen Vortrag über Berliner Landhausgärten hielt, fanden einige, wie in einem überfüllten Hörsaal, nur noch auf Treppenstufen und am Boden Platz.

Mit hoher Aufmerksamkeit lauschten fast 100 BesucherInnen den spannenden Ausführungen des ehemaligen obersten Gartendenkmalpflegers von Berlin. Ohne ihn wären viele der vor über hundert Jahren kunstvoll angelegte Gartenanlagen heute noch verwildert und vergessen. Nach historischen Plänen hat er in den von ihm betreuten Gärten Blickachsen hergestellt und dafür immer wieder „behutsam Bäume entnommen“. So hat von Krosigk in den vergangenen 30 Jahren der Gartenkunst in Berlin zu neuer Sichtbarkeit verholfen.

Nach der Sanierung und Erweiterung unseres Hauses, soll bald auch der denkmalgeschützte Villengarten am Waldsee wiederhergestellt werden. Durch den inspirierenden Vortrag ist der Kontext ausgeleuchtet und die Ziele abgesteckt. Für uns eine große Motivation für den nächsten Schritt. 

Lynn Chadwick, Beast Alerted I,  Skulpturenpark Haus am Waldsee, Foto: Haus am Waldsee

Karl Hartung, Flügelsäule, 1960/61,  Foto: Bernd Borchardt

Karl Hartung II_1952_Foto Haus am Waldsee

Karl Hartung II, Foto: Haus am Waldsee, 1952

Gartenansicht_Karl Hartung_HaW

Karl Hartung, Foto: Haus am Waldsee, 1952

TEILEN