Corinne Wasmuht

Corinne Wasmuhts großformatige Gemälde der letzten Jahre eröffnen neue Dimensionen der Wahrnehmung. Die in Argentinien ausgewachsene Künstlerin erzeugt multidimensionale Bildräume, die uns durch die jederzeit mögliche Präsenz des Ungleichzeitigen und Verschiedenen beim Gebrauch elektronischer Medien vertraut sind. Dabei spielen in ihrer Malerei Licht, Zeit, Farbe, Architektur und Natur eine besondere Rolle, ebenso wie ein umfangreiches Archiv mit unzähligen Fotografien. Aus der collageartigen Verknüpfung und Zusammensetzung des fotografischen Materials entwickelt Wasmuht (früher von Hand, heute mit dem Computer) die Motive für ihre Malerei, die sie am Ende des Entscheidungsprozesses als Vorzeichnung auf den Malgrund überträgt.